Courtney BarnettAUS


Aufgepasst, hier kommt Courtney Barnett. Und damit es gleich klar ist: Hier wird nicht geknuddelt und auch nicht wehmütig geflennt. Barnetts erzählt in ihren unverblümten Slacker-Garage-Songs clevere Geschichten aus dem öden Leben einer Mittezwanziger. Zeilen wie «You said I guarantee we’ll have more fun, drink till the moon becomes the sun, and in the taxi home, I’ll sing you a Triffids song», möchte man sich hinter die Ohren schreiben. Besser noch hört man sie sich aber an, denn der australischen Singer-Songwriterin kommen diese Sätze so locker über die Lippen, dass es eine Freude ist. Ihr und ihrer Band  werden im Übrigen ausgezeichnete Konzerte nachgesagt. Und trotz ausgezeichneter Kritiken und grösser werdenden Bekanntheit verschickt sie ihre Platten selber per Post und bringt die Musik befreundeter Bands auf ihrem eigenen Label «Milk! Records» heraus. Très sympa!
Freitag 28. November 2014
Palace
Grabenhalle
23:30
Samstag 29. November 2014
Palace